21./22.01.2018           Gelungene Premiere der Startgemeinschaft A42 bei den Nordrhein-Meisterschaften in Leverkusen

 

Für die Landesmeisterschaften des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein der Jugend U18 und U20 sowie der Männer und Frauen in der Leverkusener Leichtathletik-Halle im Stadion Manfort hatten sich im Vorfeld 17 Athleten des LC Adler Bottrop mit 27 Einzelstarts durch ihre Leistungen qualifiziert. Krankheits- und verletzungsbedingt mussten jedoch teilweise recht kurzfristig einige Bottroper absagen, sodass das Team nicht in voller Stärke an den Start gehen konnte. Dies betraf letztlich auch drei der sechs 4 x 200 m Staffeln der Startgemeinschaft A42, die dann von dem gemeinsamen Trainerteam des LC Adler Bottrop und der Eintracht Duisburg für diese Meisterschaften abgemeldet werden mussten.

 

 

Dennoch formatierten sich die verbleibenden Athleten beider Vereine ein wenig um und konnten am Ende sogar mit der 4 x 200 m Staffel der männlichen Jugend U20 triumphieren. Das Team bestehend aus Hannes Jüsten (LC Adler Bottrop), Pascal Kurz, Tim Eikermann und Patrick Zuralski (alle Eintracht Duisburg) qualifizierten sich direkt beim ersten Rennen der Startgemeinschaft für die Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaft in Halle an der Saale Ende Februar. Mit 1:32,38 min unterboten sie deutlich die Qualinorm von 1:36,00 min und zeigten den Bayer-Staffeln und dem Team Voreifel die Stirn. Mit diesem hervorragenden Ergebnis platziert sich die A42-Staffel bei den Meisterschaften auf Platz vier und zudem auf Platz 11 der aktuellen deutschen Bestenliste. Das Trainerteam ist sich einig, dass da auf jeden Fall noch Luft nach oben ist. Die zweite Staffel der männlichen Jugend U20 mit Carlos Wienhofen Martin und Zion Dagou (beide Eintracht Duisburg) sowie Joshua Schneider und Jonas Herzog (beide LC Adler Bottrop) wurde leider aufgrund eines Wechselfehlers disqualifiziert. Die für den Tag völlig neu aufgestellte Staffel der weiblichen Jugend U18 mit Lavina Brune und Pia Kochanski aus Bottrop sowie Marie Zuralski und Karla Dohmen aus Duisburg belegten Platz zehn in 1:57,53 min.

 

 

In den Einzeldisziplinen des LC Adler Bottrop holte Jonas Herzog die Bronzemedaille in der männlichen Jugend U20 im Hochsprung mit einer übersprungenen Höhe von 1,71 m. Nina Endt startete über 3.000 m hoch in die Klasse der Frauen. Ihr persönliches Ziel, die zweite Quali für die Deutschen Meisterschaften zu laufen, verpasste sie leider auf den 15 Hallenrunden mit einer Zeit von 10:48,37 min, was letztlich für den vierten Platz bei diesen Meisterschaften reichte. Ebenfalls auf der Mittelstrecke unterwegs war Ellice Rams über 800 m in der weiblichen Jugend U18. In einer Zeit von 2:24,02 min positionierte sie sich auf Platz fünf. Ein weiterer fünfter Platz entfiel auf Niklas Nagel. Er stieß die 5 kg Kugel in der männlichen Jugend U18 auf 11,57 m. Und in der Winterwurfwertung belegte Lavinia Brune (WJ U18) Platz sechs im Speerwurf mit einer Weite von 33,60 m.

 

 

Die weiteren Ergebnisse des Meisterschaftswochenendes hier in der Übersicht:

 

männliche Jugend U20

Hannes Jüsten                        60 m – 7,55 sec                     Vorlauf

Hannes Jüsten                        200 m – 23,94 sec (PB)          Platz 13

Joshua Schneider                    60 m – 7,80 sec (PB)              Vorlauf

Jonas Herzog                          60 m – 7,72 sec                     Vorlauf

Jonas Herzog                          60 m Hürden – 8,92 sec (PB)  Platz 7

Jonas Herzog                          Weitsprung– 5,46                   Platz 19

Maximilian Große Kreul            Weitsprung – 5,92                  Platz 13

Dustin Büchel                          Kugelstoßen (6 kg) – 11,70 m            Platz 13

 

weibliche Jugend U20

Emily Goga                              Kugelstoßen (4 kg) – 9,04 m  Platz 9

Emily Goga                              Diskuswurf (1 kg) – 25,81 m   Platz 10 (Winterwurf)

 

männliche Jugend U18

Hendrik Schneider                  60 m – 7,78 sec                     Vorlauf

Lauritz Biermann                     Weitsprung– 5,82                   Platz 9

Gerrit Tüchthüsen                   Speerwurf (700 g) – 34,56 m Platz 12 (Winterwurf)

 

weibliche Jugend U18

Lavinia Brune                          60 m – 8,59 sec (PB)              Vorlauf

Svenja Luggenhölscher          Kugelstoßen (3 kg) – 10,37 m            Platz 13

Svenja Luggenhölscher          Diskuswurf (1 kg) – 26,43 m   Platz 8 (Winterwurf)

 

 

Text von Dirk Lewald, 24.01.2018

Fotos von Dirk Lewald, 21./22.01.2018

 

 

Alle Ergebnisse zum Wettkampf  >>>  Wettkämpfe/ Ergebnisse

 

Alle Bilder zum Wettkampf  >>>  Bildergalerie